IT Organisation nach Plan-Build-Run

 

In manchen Konzernen sind im IT Bereich mächtige Organisationssäulen entstanden. Desktop, Server, Mainframe, Netz, SAP, ...  Diese Abteilungen behindern übergreifende Innovationen. Die Abstimmungsaufwände an den Schnittstellen dieser Organisationseinheiten sind enorm.

 

Cloud, Virtual Desktop, VOIP und viele weitere IT-Services lassen sich einzelnen Säulen nicht eindeutig zuordnen. Solchen Konzernen kann eine Organisationsänderung nach PLAN-BUILD-RUN helfen.

 

Plan  - Kundenschnittstelle  und Steuerung - 30%

Build - Entwicklung, Change & Config - 40%

Run  - Betrieb, Service Desk - 30%

 

 

Problematisch ist dabei die Schnittstelle von BUILD nach RUN (DevOps). Wo vorher EINE Abteilung ein Projekt entwickelte und dann selbst in Betrieb nahm, gibt es es nun eine komplexe Abteilungs-Schnittstelle.

 

Fazit:

Große IT Organisationen sind mit PLAN-BUILD-RUN gut für die Themen der Zukunft aufgestellt.

 

ABER:

Für kleine IT Organisationen in denen jeder noch jeden persönlich kennt ist PLAN-BUILD-RUN nicht empfehlenswert. Hier ist es besser gut zu dokumentieren und wichtige Rollen personell zu doppeln.

 

Sie möchten eine unverbindliche Beratung zum Thema IT-Organisation, IT-Prozesse, IT-Services, ITSM-Tools  … wir sind für Sie da. www.XpertCon.de

 

Weiterführende Informationen finden Sie bei MC Kinsey

 

Aus unserer Reihe "tl;dr": 
komplexe und wichtige IT Themen in wenigen, einprägsamen Zeilen komprimiert.

 

 

 

Die OGC hat viele Jahre nach ITIL den neuen Standard IT4IT veröffentlicht.

Was ist IT4IT?
IT4IT beschäftigt sich mit den Arbeitsabläufen im Rechenzentrum (wie auch ITIL).  

Was ist anders als bei ITIL?

Anstatt in 26 Prozesse (ITIL V3 2011) sind bei IT4IT die Arbeitsabläufe nach 4 “Wertschöpfungsketten” sortiert.

  • Von der Strategie zum Portfolio

  • Von der Fachanforderung zum SW-Rollout

  • Vom Anwender Bedarf zur Lieferung

  • Von der Störungsmeldung zur Behebung

Das ist sicherlich besser - ITIL ist hier sehr komplex.

 

IT4IT liest sich wie eine Anleitung für ITSM Tool Entwickler. Im Mittelpunkt steht eine Art Komponentenmodell (“Referenzarchitektur”).

 

Fazit:

IT4IT ist noch sehr neu. Es bietet gute Ideen im Bereich IT-Automation/Tools (IT-Fabrik). Einen IT Betrieb organisieren wie mit ITIL kann man damit jedoch nicht.

 

Falls Sie Interesse an IT4IT haben beraten wir Sie gerne. Sales@XpertCon.de

 

http://pubs.opengroup.org/it4it/refarch20/index.html

 

 

Aus unserer Reihe "tl;dr": 
komplexe und wichtige IT Themen in wenigen, einprägsamen Zeilen komprimiert.

Damit Sie wieder stolz auf Ihre IT sein können.

 

Wir verbessern ihre IT zu einer durchgängigen, leistungsfähigen digitalen IT Fabrik. Individuell abgestimmt auf ihr Geschäft. Damit Ihre Mitarbeiter Spass bei der Arbeit haben.

 

In einem ersten Schritt konzentrieren wir uns auf die durchgängige Automatisierung der IT Kernprozesse in ihrem Unternehmen.

Unser Ansatz:

  • IT Variantenmanagement
  • gängige Standards wie IT4IT, ITIL V3, ISO20k
  • IT Gamification, App Check
  • Standardtools

Unsere Methode:

  • Reifegrad-Feststellung
  • Umsetzung (Plan, Do, Check, Act)
  • Erfolge kommunizieren
 

Sie wissen bereits genau wo Sie Handlungsbedarf haben?

  • Wir machen Ihnen konkrete Vorschläge und koordinieren ihre Projekte

 

Neuste Beiträge:

Plan-Build-Run http://xpertcon.de/index.php/10-services/13-plan-build-run

IT4IT http://xpertcon.de/index.php/10-services/12-it4it